Sonntag, 19. Oktober 2008

Genf


Gestern war ich in Genf, leider nicht mit dem organisierten Ausflug von der Uni, dafür gab es leider keine Plätze mehr, sondern auf eigene Faust mit einer Horde Spaniern. Genf ist wirklich eine absolut tolle Stadt, man spürt so richtig wie International dort alles ist. Und man merkt auch wie viel Geld da ist, so viele Porsche auf einem Haufen hab ich noch nie gesehen! Auch bei den Geschäften in der Hauptstraße muss man erstmal schlucken, die meisten schweizer Uhren kommen eben aus Genf..........
Wir haben zu Fuß etwas die Stadt erkundet, war nicht so leicht, mit einer Gruppe von 17 Leuten, aber immerhin haben wir die Kathedrale die Altstadt und den Jet d'eau (die Wasserfontäne, das Wahrzeichen der Stadt gesehen.) Dann haben ir noch Pizza am See gegessen und der Nachmittag war dann auch schon fast um.
Abends war ich dann tot müde und bin früh ins Bett gegangen, nach einer Woche Vorlesungen und Samstag wieder früh aufstehen, ist man dann doch ganz schön fertig.
So mehr kann ich jetzt nich berichten,
@ alle Mannheimer: ich wünsche euch einen guten Start ins neue Semester morgen! (mein erstes Modul ist schon fast um)
Ich grüß euch alle

Sonntag, 5. Oktober 2008

Mal wieder was vom mir


So Ihr Lieben,

hab schon lange nichts mehr geschrieben, aber ich war mit Uni, Sprachkurs und allem sonstigen beschäfigt.

Drei Wochen Uni sind jetzt schon vorbei, die Fülle des Stoffes ist doch ganz schön gewaltig. Habe immer wieder das Gefühl, dass wie hier in 45 Miuten machen was wir in Deutschland in 90 gemacht hätten. Aber gut. Mit Französisch geht es auch schon besser, letzte Woche hat der Französischkurs angefangen, aus irgendeinem Grund bin ich auch im Fortgeschrittenen Level gelandet. Weiß auch nicht wie das von statten ging.

Heute habe ich mit Nina, (Medizin Erasmus aus Freiburg), einen total schönen Ausflug nach Lutry gemacht, ein Weindorf nur etwas 5km von Lausanne entfernt. Das Wetter war traumhaft und so sind wir dann durch die Weinberge spaziert und überall wurde gelesen und auf den Bergen drum herum lag schon Schnee. Das war wirklich traumhaft. Später haben wir dann noch eine heiße Schokolade am See getrunken und sind dann am Wasser entlang zurück nach Lausanne gelafuen. Nach diesem Nachmittag kann ich jetzt auch durchaus verstehen warum man immer sagt, dass die Lebensqualität in der Schwiez so hoch ist!